palais des papes, Avignon, the palace of the popes
Palais des papes

Wo ist Palais des Papes-Papstpalast?

Palais des Papes (Palast der Päpste, Papstpalast) ist ein mittelalterlicher gotischer Palast, der in der Avignon-Provinz in der Region Aix-de-Provence von Frankreich gelegen ist. Seit 1995 ist er als Weltkulturerbe der UNESCO gelistet. Avignon und der Palais des Papes haben einen wichtigen Platz, weil hier der Papst, der geistliche Führer der katholischen Welt, im 14. Jahrhundert eine Zeit lang gelebt hat.

Die Geschichte des Papstpalastes in Avignon

Palais des Papes wurde von Philippe IV, dem König von Frankreich, in Avignon für den Papst erbaut, der zu jener Zeit im Vatikan lebte. Der Papst wurde vom König davon überzeugt, in Avignon zu wohnen. So wollte Philippe IV seine Macht durch die Unterstützung des Papsttums verstärken. Der Bau begann im Jahr 1335 und endete 1364. Die Katholiken der Welt wurden zwischen 1309 und 1378 vom Papstpalast in Avignon verwaltet. Während des Papsttums von Gregorius XI kam Gregorius jedoch nach Rom zurück. Daraufhin wurde in Avignon ein neuer Papst gewählt. So gab es in Avignon und in Rom zwei verschiedene Päpste. Es dauerte bis etwa 1420.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Papstpalastes

Der Place de l’Horloge und die Kathedrale Notre Dame de Doms befinden sich rund um den Papstpalast. Notre Dame de Doms Kathedrale ist auch ein historisches Gebäude aus dem 12. Jahrhundert und ist einer der sehenswertesten Orte in Avignon. Außerdem befindet sich die St. Pierre Kirche in der Nähe des Palastes. St. Benezet Brücke ist auch einer der sehenswerten Orte.

Es gibt viele schöne und sehenswerte Orte in Avignon, wo sich der Palast der Päpste befindet. Sie können die anderen Sehenswürdigkeiten rund um Gordes Lavendelfelder, die Schlucht Verdon, Naturpark Camargue und Aix-en-Provence von Avignon erreichen.

Wir wünschen Ihnen schöne Ferien..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here